Mikrowelle mit Backofen

Mit diesen Tipps finden Sie garantiert das passende Modell

Mikrowelle-mit-Backofen-Clatronic-MWG-775-H

Die bei Käufern mit Abstand beliebteste Mikrowelle mit Backofen: Clatronic MWG 775 H

Das noch relativ junge Produkt „Mikrowelle mit Backofen“ erfreut sich immer größerer Beliebtheit – zu Recht, denn schließlich vereinigt es mehrere Methoden für die Speisenzubereitung in einem Gerät, benötigt nur wenig Platz und ist kaum teurer als normale Mikrowellengeräte oder Mini-Backöfen. Hinzu kommt, dass viele dieser Multifunktionsgeräte auch noch eine Grillfunktion bieten und somit wahre Alleskönner in der Küche sind.

Ob Speisen und Getränke schnell und energiesparend erhitzt, Reste wieder erwärmt, Gefriergut aufgetaut, eine frische Mahlzeit zubereitet, Fleisch geschmort oder ein Kuchen gebacken werden soll – eine Mikrowelle mit Backofen ist jeder Herausforderung gewachsen. Besonders in engen Küchen und für kleine Haushaltsgrößen sind diese Geräte eine ideale Wahl.

Welche Vorteile bietet eine Mikrowelle mit Backofen?

Schon eine Mikrowelle ohne jegliche Zusatzfunktion kann viel mehr als nur Auftauen oder Erwärmen. Gemüse wird darin zum Beispiel in viel kürzerer Zeit als auf der Kochplatte vitaminschonend und zudem energiesparend gegart. Je kleiner die Speise, desto schneller und stromsparender ist sie verzehrfertig. Das gilt nicht nur für den Mikrowellenbetrieb, sondern auch für die Nutzung als Backofen mit den Betriebsarten Heiß- bzw. Umluft. Durch den kleinen Garraum und die schnellere Hitzeverteilung werden Pizza, Kuchen, Auflauf & Co. in einer Mikrowelle mit Backofen schneller gegart als in den handelsüblichen großen Backöfen.

Wie funktioniert eine Mikrowelle mit Backofen?

Die Funktionsweise einer Mikrowelle mit Backofen entspricht, je nach Anwahl der Betriebsart, der der Spezialgeräte. Im Mikrowellenbetrieb erhitzen die im Geräteinneren erzeugten Wellen die Oberfläche und zugleich den in jedem Gargut enthaltenen Wasseranteil. Das in Schwingung geratene Wasser erwärmt die festen Bestandteile der Speisen. Eine Mikrowelle mit Backofen verfügt darüber hinaus über eine Heizspirale im Garraum, die auch zum Grillen genutzt wird, und – bei Premium-Geräten – zusätzlich über einen Ventilator für die schnellere und gleichmäßigere Heißluftverteilung. Die Bedienung des Backofens erfolgt analog zum Spezial-Backofen und bietet diverse Wahlmöglichkeiten zwischen verschiedenen Programmen, Temperaturen und Garzeit-Einstellungen.

Was ist der Unterschied zwischen Umluft und Heißluft?

Mikrowelle-mit-Backofen-Exquisit-MW-ED-83233-S

Eine Mikrowelle mit Backofen und Heißluftfunktion von Exquisit

Bei der traditionellen Betriebsart Ober- und Unterhitze muss der Backofen vorgeheizt werden, und pro Backvorgang wird immer nur ein Blech eingeschoben. Bei Umluft- und Heißluftbetrieb können mehrere Bleche auf einmal gebacken werden. Ein Vorheizen ist in den meisten Fällen nicht nötig, und durch die vom Ventilator erzeugte schnellere Hitzeverteilung kann die Backtemperatur um ca. 20°C verringert und effektiv Strom gespart werden.

Zudem können artfremde Speisen – z. B. Fleisch und Kuchen – ohne Geruchsübertragung gleichzeitig gegart werden. Während reine Umluft einen Ventilator nutzt, um die Ober- und Unterhitze besser im Ofenraum zu verteilen, sorgt bei der Betriebsart Heißluft ein zusätzlicher Ringheizkörper für noch bessere Ergebnisse bei der Hitzeverteilung.

Was kostet eine Mikrowelle mit Backofen?

Das Universalgerät „Mikrowelle mit Backofen“ kostet nicht viel mehr als ein normales Mikrowellengerät. Für einen nur geringen Preisaufschlag erhält man jedoch einen großen Zusatznutzen und kann das selbe Gerät auch zum Backen und Grillen verwenden. Gegenüber Spezialgeräten bedeutet eine Mikrowelle mit Backofen nicht nur eine erhebliche finanzielle Ersparnis, sondern auch eine Einsparung des Platzbedarfs. Für einfache Anwendungen sind bereits kleine Standgeräte für unter 100 Euro zu haben.

Je nach Ausstattung und Marke reicht die Preisskala auf der anderen Seite bis weit über 1000 Euro hinaus. Die Spitzengeräte bieten dafür noch eine Vielzahl an Zusatzfunktionen, Bedienungs- und Pflegevorteilen, z. B. Automatikprogramme, hochwertigere Materialien, versenkbare Bedienknebel und Pyrolyse. Die High-End-Geräte lassen sich bei Bedarf sogar mobil mit dem Smartphone steuern.

Wie groß soll die Mikrowelle mit Backofen sein?

Eine Mikrowelle mit Backofen, die für einen Singlehaushalt mit einer kleinen Küche vollkommen ausreichend ist, wird eine Familie schnell an ihre Zubereitungsgrenzen bringen. Folgende Aspekte sind zu bedenken:

  1. Wie viel Platz steht für die Mikrowelle mit Backofen zur Verfügung?
  2. Wie groß ist das vorhandene mikrowellen- und backofentaugliche Geschirr? Welche Garraumgröße wird für eine Auflaufform, eine Pizza- oder Springform von 28 cm Durchmesser benötigt? Vor allem bei eckigem Geschirr ist darauf zu achten, dass es bei Mikrowellenbetrieb auf dem Drehteller rotiert, ohne anstoßen zu dürfen.
  3. Welche Portionsgrößen sollen zubereitet werden? Soll auch eine ganze Pute in den Backofen passen?

Eine kleine Mikrowelle mit Backofen kommt mit einem Platzbedarf von ca. 49 x 29 x 41 cm (B x H x T) aus, während die größeren Geräte eine Einbaunische von mindestens 56 cm Breite, 46 cm Höhe und 55 cm Tiefe benötigen. Die meisten Geräte haben eine Kapazität von 21 bis 25 Liter und genügen damit den häufigsten Anforderungen. Wer jedoch auch größere Mengen zuzubereiten hat, sollte sich für eine Mikrowelle mit Backofen mit mindestens 30 Liter Garraumvolumen entscheiden.

Wie viel Leistung sollte die Mikrowelle mit Backofen haben?

Die Geräteleistung der Mikrowelle mit Backofen sollte zu ihrer Garraumgröße passen. Das heißt: größere Geräte benötigen mehr Wattleistung als kleinere. Die meisten Geräte haben 800 bis 1000 Watt, wobei sich 1000 Watt auch für große Modelle als vollkommen ausreichend erwiesen haben. Wichtiger als die Maximalleistung ist die Einstellbarkeit der gewünschten Wattzahl: Sie sollte in möglichst kleinen Schritten oder sogar stufenlos regulierbar sein, um den Eigenarten einer jeden Speise optimal gerecht werden zu können.

Was muss bei einer Mikrowelle mit Backofen beachtet werden?

Eine Mikrowelle mit Backofen benötigt eine Aufstell- oder Einbaufläche mit ausreichend Freiraum an den Seiten, damit die Luft im Umluft- bzw. Heißluftbetrieb gut zirkulieren kann. Besondere Beachtung gilt dem Material des Kochgeschirrs: Grundsätzlich können in einer Mikrowelle mit Backofen alle hitzebeständigen Geschirrarten und Garbehälter verwendet werden, die sich auch für den normalen Backofen eignen. Kunststoffgeschirr darf nicht verwendet werden, da es schmelzen könnte. Besteck und Geschirre mit metallischen Dekoren, z. B. einem Goldrand, dürfen im Mikrowellenbetrieb nicht verwendet werden. Bei den meisten Geräten sind die Temperaturen zwischen 100 und 190 Grad stufenlos regelbar, bei besserer Ausstattung sogar in noch größerer Bandbreite. Wie bei allen elektrischen Geräten mit Hitzeentwicklung, besteht bei unsachgemäßem Gebrauch Verbrennungsgefahr.

Was ist der Unterschied zu einem normalen Backofen?

Im allgemeinen hat eine Mikrowelle mit Backofen einen kleineren Garraum als ein konventioneller Backofen. Dadurch erreicht das Gerät schneller seine Zieltemperatur und ist sparsamer im Stromverbrauch. Der geringere Platzbedarf der Mikrowelle mit Backofen ist besonders in kleinen Küchen und Haushalten ein weiterer Vorteil. Bei größeren Mahlzeiten aber stößt zumindest eine kleine Mikrowelle mit Backofen schnell an ihre Grenzen: Für einen Braten oder ein ganzes Geflügel reicht der Garraum zumeist nicht aus. Speisen mit besonders langer Garzeit sind in Premium-Geräten mit Heißluft oder in einem klassischen Ofen mit der Betriebsart Heißluft ebenfalls besser aufgehoben als in einem kleinen Einstiegs-Modell: In den hochwertigeren Geräten kann dann durch das gleichzeitige Mitgaren einer Beilage oder anderen Speise Strom gespart werden. Ein passionierter Hobbykoch oder Hobbybäcker sollte, wenn er eine Mikrowelle mit Backofen anschaffen möchte, in jedem Fall auf die Umluft- bzw. Heißluftfunktion achten, um perfekte Ergebnisse zu erzielen. Ein Minibackofen mit Umluftfunktion kann für diese Klientel eine Alternative sein.

Die beliebtesten Mikrowellen mit Backofen im Vergleich

ModellBezeichnungMaßeGarraumLeistungPreis
Mikrowelle mit Backofen
Clatronic MWG 775 H40x48x29cm23 Liter1200 W

Mikrowelle mit Backofen
Severin MW 784851x45x31cm25 Liter2400 W

Mikrowelle mit Backofen
Bomann MWG 281 HCB40x48x29cm21 Liter1200 W

Mikrowelle mit Backofen
Severin MW 784948x40x28cm23 Liter1000 W

Panasonic NN-DF383BGPG39x48x31cm23 Liter1000 W
Zusammenfassung
Datum
Produkt
Mikrowelle mit Backofen
Bewertung
4